Sexuelle Bildung zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Normen und Werte im Wandel?!

16.03.2020
Fachtag − Am 16. März 2020 findet im Haus der Regionen in Mönchengladbach der fächerübergreifende Fachtag „Sexuelle Bildung zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Normen und Werte im Wandel?!“ statt.
Veranstaltung Foto: iStock.com/laflor

Normen und Werte prägen unser Leben seit jeher. Sie geben uns Halt und regeln das soziale Miteinander auch in der Sexualität. Sie helfen uns bei der Einordnung von Verhaltens- und Ausdrucksweisen. Durch ungefilterten, unbegrenzten Zugang zu Medien können Jugendliche viel mehr und viel eher mit jugendgefährdenden Filmen, Bildern und Beiträgen in Berührung kommen. Diverse Plattformen liefern den Jugendlichen die verschiedensten Vorbilder, welche ihnen Sprache, Rollenbilder und Umgangsformen vorleben. Als Fach-, oder Klassenlehrer*in und/oder im Kontext der Schulsozialarbeit sind Begegnungen mit pubertätstypischen Ausdrucksformen, Auseinandersetzungen und Krisen Alltag. Eine sinnvolle Reaktion darauf ist jedoch eine Herausforderung.


Wo liegt der (sexuelle) Bildungsauftrag und wie kann er gestaltet werden? Haben sich Normen und Werte wirklich verändert? Wie kann eine sinnvolle pädagogische Reaktion auf diskriminierende Äußerungen aussehen? Dies sind einige der Fragen, denen wir auf den Grund gehen werden. Erfahrungen aus unserer Arbeit zeigen den Bedarf zur Kommunikation über dieses Thema, und dies sowohl seitens der Jugendlichen als auch der Lehrkräfte. Der Fachtag der GEW Mönchengladbach, Krefeld und Viersen sowie der Gesundheitsämter der Städte und der Aids-Hilfen Mönchengladbach/Rheydt und Krefeld richtet sich an Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen der Sekundarstufen I und II aus den drei Kommunen.

 

Rahmenprogramm

Neben dem Impulsreferat von Dr. Charles Picavet gibt es die Möglichkeit, in den Pausen einen Infostand von den Gesundheitsämtern zu besuchen und ins Gespräch zu kommen. Es werden vier verschiedene Workshops angeboten, in denen unterschiedliche Aspekte zum Thema Werte und Normen bei Jugendlichen bearbeitet werden.

 

Datum: 16. März 2020
Uhrzeit: 09.00–16.00 Uhr

 

Veranstaltungsort: Haus der Regionen, Bettrather Straße 22, 41061 Mönchengladbach

 

Infos und Anmeldung: Interessierte können sich bis zum 1. März 2020 bei der Aids-Hilfe unter +492161 176023 oder per E-Mail an robert.lierz@aidshilfe-mg.de anmelden.

 

Die Veranstaltung ist ein Angebot der GEW Mönchengladbach, Viersen und Krefeld.

Drucken