Lernen in Europa

05.02.2020
Seminar − Blicke über den Tellerrand für die Weiterentwicklung der eigenen Schule: Seminare in ausgewählten europäischen Ländern mit EU-Förderung.
Veranstaltung Foto: iStock.com/PJPhoto69

Wie wird individuelle Förderung in finnischen Schulen umgesetzt und wie wird multiprofessionelle Zusammenarbeit organisiert und gestaltet? Welche Erfahrungen machen schwedischen Schulen mit individuellen Lernentwicklungsplänen? Wie setzen Lehrkräfte in Italien oder in Südtirol Inklusion um? Was können wir von der Praxis integrierter Friedenserziehung in integrated schools in Nordirland lernen, die versuchen die Spaltung zwischen Katholik*innen und Protestant*innen abzubauen? Wie arbeiten schottische Schulen mit dem „Curriculum for Excelence“, das auf standardisierte Tests weitgehend verzichtet und stattdessen auf die Selbstevaluation setzt?


Das Forum Eltern und Schule führt seit 2003 Seminare in ausgewählten europäischen Ländern durch, die innovative Ansätze in der Schulentwicklung und in der Organisation des Lernens verfolgen. Schulentwicklung geschieht in den verschiedenen Ländern nicht zur gleichen Zeit und nicht auf dieselbe Art und Weise. Die Unterschiede bieten die Möglichkeit voneinander zu lernen, nicht nur über nationale Grenzen hinweg, sondern auch über die Grenzen im eigenen Kopf.


Aus den Seminarauswertungen der letzten 16 Jahre wissen wir, dass die Teilnehmenden ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Ihre Teilnahme an einem der Seminare hat selten direkt zu praktischen Konsequenzen in der eigenen Schule geführt. Allerdings gehört zu den gemeinsamen Erfahrungen die Öffnung des Blicks auf die eigene Schule, eine wichtige Voraussetzung, um in der Schulentwicklung neue Wege gehen zu können.


Einen wesentlichen Beitrag haben dazu nicht nur Unterrichtsbesuche und der Austausch mit Kolleg*innen im Gastgeberland geleistet, sondern auch der Austausch mit den Teilnehmenden aus anderen europäischen Ländern.

 

Infos und Anmeldung: Das Programm der europäischen Seminare mit detaillierten Informationen unter w-f-sch.de/es-programm. Für die Beantragung der finanziellen Förderung durch die EU endet die Antragsfrist für die Runde 2020/2021 am 5. Februar 2020. Bescheide über den Antrag erfolgen circa im Juni, sodass Seminare erst ab Herbst 2020 für die Teilnahme in Frage kommen.

 

Die Seminare sind ein Angebot des Forums Eltern und Schule.

Drucken