Einblick im Jüdischen Gemeindezentrum Duisburg

28.01.2020
Führung − Zum 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz besucht die GEW Duisburg das Jüdische Gemeindezentrum.
Veranstaltung Foto: Carlos Santa Maria/Fotolia

Am 27. Januar 1945 wurden die Überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz von der Roten Armee befreit, am 8. Mai 2020 jährt sich zum 75. Mal der Tag der Befreiung von der nationalsozialistischen Terrorherrschaft. Für die GEW Duisburg ist das Anlass, daran zu erinnern, dass nie wieder von deutschem Boden aus Krieg, Terror, Antisemitismus und Verfolgung Andersdenkender ausgehen dürfen.

 

Durch den Besuch des Jüdischen Gemeindezentrums erfahren wir mehr über das Schicksal Duisburger Jüdinnen und Juden im Nationalsozialismus und über das Leben der Mitglieder der Jüdischen Gemeinde heute. Der Besuch wird vom Duisburger Historiker und Publizisten Dr. L. Joseph Heid geleitet. Er ist Mitglied der Jüdischen Gemeinde und ein Kenner der jüdischen Geschichte Duisburgs und Umgebung.

 

Datum: 28. Januar 2020

Uhrzeit: 17.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:
Gemeindezentrum, Springwall 16 (Innenhafen), 47051 Duisburg

 

Infos und Anmeldungen:  Bis zum 24. Januar 2020 nimmt die GEW Duisburg Anmeldungen entgegen, zum Beispiel per E-Mail an geschaeftsstelle@gew-duisburg.de. Kollegen bringen bitte eine Kopfbedeckung mit!

Drucken