Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart

10.03.2020
Workshop − Das DGB-Bildungswerk bietet einen Workshop zum Thema Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart an.
Veranstaltung Foto: contrastwerkstatt/Fotolia

NS-Erinnerungsorte wie der Alte Schlachthof in Düsseldorf bieten die Möglichkeit, sich am Ort des historischen Geschehens mit der Geschichte der Ausgrenzung, Verfolgung und Deportation der jüdischen Menschen zu beschäftigen. Wie können Schüler*innen durch den Besuch eines solchen Ortes einen eigenen, gegenwartsbezogenen Zugang zum Thema Nationalsozialismus finden? Wie gelingt es, Aktualitätsbezüge bei nach wie vor virulenten antisemitischen Denkmustern herzustellen?


Im Workshop diskutieren wir die Chancen des historisch-politischen Lernens im Rahmen von Gedenkstätten- und Erinnerungsarbeit. Sie lernen bewährte Materialien für die pädagogische Arbeit mit Schüler*innen der Sekundarstufe I und II über Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart kennen.

 

Der Workshop richtet sich an Lehrer*innen, Schulsozialarbeiter*innen und pädagogisch Beschäftigte in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit sowie an Studierende.

 

Datum: 10. März 2020
Uhrzeit: 13.45 Uhr – 17.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:
Erinnerungsort Alter Schlachthof, Münsterstraße 156, Foyer der Hochschulbibliothek, Campus HSD, Gebäude 1, 40476 Düsseldorf


Anmeldung und Infos: Tina Walner und Bettina Heilmann nehmen Anmeldungen telefonisch unter +49211 17523 210 beziehungsweise +49211 17523 182 oder per E-Mail an tinawalner@dgb-bw-nrw.de entgegen. Anmeldungen sind auch möglich unter dgb-bildungswerk-nrw.de. Das DGB-Bildungswerk NRW ist qualitätszertifiziert nach EFQM:
Recognised for Excellence 4 star
 

Die Veranstaltung ist ein Angebot des DGB-Bildungswerks NRW in Kooperation mit dem Erinnerungsort Alter Schlachthof.

Drucken