HEXE LILLI RETTET WEIHNACHTEN

Begleitmaterial zum Film für Lehrkräfte

Lilli ist genervt: Immer muss sie auf ihren kleinen Bruder Leon Rücksicht nehmen. Dessen Allergie verhindert, dass sie ein Kaninchen als Haustier bekommt. Und als er dann auch noch ihr neues Teleskop zerstört, reicht es ihr endgültig!
HEXE LILLI RETTET WEIHNACHTEN

Foto: Universum Film

In dem Kinoabenteuer HEXE LILLI RETTET WEIHNACHTEN, das auf der erfolgreichen Kinderbuchreihe von KNISTER basiert, zaubert die kleine Hexe trotz der Warnungen ihres kleinen grünen Drachen Hektor Knecht Ruprecht (Jürgen Vogel) aus dem Mittelalter in ihre Welt, damit er Leon eine kleine Lektion erteilt. Der Herbeizauber klappt, aber als sich Ruprecht dann in der heutigen Welt selbstständig macht, um seinen Freund Nikolaus zu suchen, bringt das Lilli jede Menge Ärger ein.

Jetzt kann nur noch der echte Nikolaus helfen. Doch wie soll Lilli ihn finden? Während sie sich mit ihrer Klassenkameradin Layla in Ruprechts Zeit zurückzaubert, treibt dieser weiterhin sein Unwesen in Lillis Stadt. Jetzt braucht Lilli ihren ganzen Mut und Verstand, um ihren Fehler wiedergutzumachen und Weihnachten für ihre Familie und alle Menschen ihrer Stadt zu retten.

Die Hauptrollen sind prominent besetzt mit Anja Kling als Lillis Mutter, Maresa Hörbiger als Lillis Oma und Gerti Drassl als Lehrerin Frau Schnabel. Michael Mittermeier verleiht dem Drachen Hektor seine Stimme.

Vorführungen für Schulklassen

Vorstellungen für Schulklassen sind ab Kinostart möglich. Themenkomplexe des Vorweihnachtsfilms sind unter anderem Weihnachten, Märchen, Wünsche, Freundschaft, Schule und verantwortliches Handeln.

Offizieller Kinostart: 9. November 2017

GEW-Mitglieder können aktuelle Kinofilme schon vor dem offiziellen Kinostart sehen. Anmeldungen zur Preview sind unter Veranstaltungen möglich.