Bundestagswahl 2017

Die GEW hat die Bundestagswahl am 24. September 2017 zum Anlass genommen, einen 15-Punkte-Plan aufzustellen und ein Steuerkonzept zu entwickeln. Auf Bundesebene müssen endlich mehr Geld für Bildung zur Verfügung gestellt und der Rechtsrahmen für Bildungsqualität verbessert werden. Schulsanierung, Kitaausbau, Verbesserung in der Lehrer*innenbildung und der Studierendenförderung sowie eine Entfristungsoffensive und Lohngerechtigkeit sind nur einige Schlagworte, die die Bildungsgewerkschaft in ihrem Konzept zusammenfasst. Nordrhein-Westfalen wählte wie folgt (vorläufiges amtliches Ergebnis, Stand: 25.09.2017, 9.00 Uhr): CDU 32,6 Prozent (Bund 33,0 Prozent); SPD 26,0 (20,5); LINKE 7,5 (9,2); GRÜNE 7,6 (8,9); FDP 13,1 (10,7); AfD 9,4 (12,6) und Andere 3,8 (5,0). Die Wahlbeteiligung in NRW lag bei 75,4 Prozent (Bund 76,5 Prozent).

Bundestagswahl: In den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft investieren
Bundestagswahl
Sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Die GEW NRW stellt je die gleichen vier Fragen an Kandidat*innen aus NRW: Dr. Wiebke Esdar, GEW-Mitglied und SPD-Kandidatin aus Bielefeld, stellt sich vor.

Weiterlesen
Eine bessere Bildungsfinanzierung muss her
Bundestagswahl
Bessere Bildungsfinanzierung muss her

Vor der Bundestagswahl hat die GEW 15 Aufgaben für die neue Landesregierung formuliert. Die GEW-Bundesvorsitzende Marlis Tepe legt einen Schwerpunkt auf die Sanierung und Modernisierung von Schulen.

Weiterlesen

Wichtige Dokumente


Jetzt gerecht!

Jetzt gerecht – Du hast die Wahl! Der DGB hat klare Forderungen an die Parteien zur Bundestagswahl 2017 formuliert.

Weiter denken!

Bildung. Weiter denken! – Die Kampagne der GEW geht zur Bundestagswahl 2017 in die nächste Runde.

Das bewegt!

Zentrale Forderungen zur Bundestagswahl 2017 erklärt die GEW in einer Videoreihe ab Ende August 2017.



Meldungen: Mehr zur Bundestagswahl 2017
Das Leben in die eigene Hand nehmen
Bundestagswahl
Das Leben in die eigene Hand nehmen

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Die GEW NRW stellt je die gleichen vier Fragen an Kandidat*innen aus Nordrhein-Westfalen: Johannes Vogel, FDP-Kandidat aus Olpe, stellt sich vor.

Weiterlesen
Auf sich selbst verlassen und früh um Rente kümmern
Altersvorsorge
Auf sich selbst verlassen und früh um Rente kümmern

Mit der Rente setzt sich die tarifbeschäftigte Kita-Angestellte Birgit Horbach erstmalig auseinander als sich ihre Familiensituation ändert. Sie stellt fest: Viel bleibt ihr nicht im Alter.

Weiterlesen
Katja Dörner: Mit vier Jahren war ich Feministin
Bundestagswahl
Mit vier Jahren war ich Feministin

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Die GEW NRW stellt je die gleichen vier Fragen an Kandidat*innen aus Nordrhein-Westfalen: Katja Dörner, GRÜNEN-Kandidatin aus Bonn, stellt sich vor.

Weiterlesen
Genau rechnen für mehr Sicherheit im Alter
Altersvorsorge
Genau rechnen für mehr Sicherheit im Alter

Eine*r bleibt zu Hause, eine*r geht arbeiten. Das traditionelle Modell funktioniert, solange ein Paar zusammenbleibt und mit dem Einkommen auskommt. Wenn nicht, sitzt oft nur eine*r in der Falle.

Weiterlesen
Robert von Olberg, SPD: Herkunft darf nicht über Zukunft entscheiden
Bundestagswahl
Herkunft darf nicht über Zukunft entscheiden

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Die GEW NRW stellt je die gleichen vier Fragen an Kandidat*innen aus NRW: Als erster stellt sich Robert von Olberg vor, SPD-Kandidat aus Münster.

Weiterlesen