Pressemitteilungen 2015
GEW NRW wächst weiter – Gewerkschaft wirkt!

Die GEW in NRW ist 2015 im neunten Jahr in Folge gewachsen. Zum Jahresende zählt die Bildungsgewerkschaft nun 48.807 Mitglieder.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2015
Gelingende Inklusion braucht mehr Ressourcen

Zum 'Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung' erneuert GEW Forderung nach besseren Bedingungen für die Umsetzung der UN-BRK in Schulen.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2015
Derzeitige Bedingungen gefährden Erfolg der Inklusion

Repräsentative Onlineumfrage im Auftrag der GEW zur Bestandsaufnahme an allen Schulen in NRW zur schulischen Inklusion liefert Ergebnisse.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2015
Vorlesen braucht Vorbilder!

Gemeinsame Initiative für das Vorlesen an NRW-Schulen aus Anlass des 12. Bundesweiten Vorlesetages für das gemeinsame Lesen.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2015
Schnell und entschlossen Bildung ermöglichen

GEW mahnt am Tag des Flüchtlings 2015 schnelles und entschlossenes Handeln von Politik und Verwaltung an, das Menschenrecht auf Bildung umzusetzen.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2015
Tragfähiger Kompromiss – Jetzt Urabstimmung

Die GEW-Verhandlungskommission empfiehlt den Gremien und Mitgliedern, das Ergebnis anzunehmen und die Einleitung einer Urabstimmung zum Ergebnis.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2015
Studierende brauchen Sicherheit

Derzeit wird in NRW das Lehramtsstudium auf landesweit einheitliche Bachelor/-Master-Studiengänge umgestellt. Übergangsfristen sind knapp bemessen.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2015
Bildung und Qualität fördern – Personal gut bezahlen

Licht und Schatten sieht die Bildungsgewerkschaft GEW bei den Daten des Länderreports Frühkindliche Bildungssysteme 2015.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2015
„Bildung für Flüchtlinge – ein Menschenrecht“

Konferenz der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Dortmund.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2015
Flüchtlingskinder brauchen Bildung

Die GEW sieht die Schulen im neuen Schuljahr vor größten Herausforderungen. Schulen tun ihr Bestes und brauchen beste Unterstützung.

Weiterlesen