Pressemitteilungen 2014
Belastungen ernst nehmen – mehr Gesundheitsschutz

Die GEW mahnt die Landesregierung, besonders durch klare und transparente Daten, mehr für den Gesundheitsschutz der Lehrkräfte zu tun.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2014
Lehrer*innenausbildung verbessern – Belastung senken!

Die GEW kritisiert die verkürzende Reform der Lehrer*innenausbildung und fordert Verbesserungen der Ausbildungssituation durch zeitliche Entlastung.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2014
Keine Rolle rückwärts – Sorgen ernst nehmen!

Zurück zu G9 - keine Option für die GEW. Zur Verbesserung von G8 fordert sie: Ganztag, Lehrerfortbildung und Vergabe der mittleren Reife.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2014
Gute Arbeit und mehr Geld für die Bildung

GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer hält auf der Mai-Kundgebung des DGB in Lünen die traditionelle Mai-Rede.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2014
Neue Wege zur Promotion eröffnen!

GEW begrüßt Initiative zum eigenständiges Promotionsrecht der Fachhochschulen.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2014
Schulen im Aufbau brauchen gesicherte Ressourcen und nachhaltige Konzepte

GEW begrüßt die Gründung neuer Sekundar- und Gesamtschulen in NRW.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2014
Gute Bildung gibt es nicht umsonst!

Für den morgigen Donnerstag hat die GEW ihre Mitglieder in den kommunalen Kindertageseinrichtungen zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2014
Erzieher*innen machen Druck für mehr Gehalt

Kitabeschäftigte streiken für mehr Gehalt. Attraktivere Arbeitsbedingungen sollen Erzieher*innenberuf populärer machen & Fachkräftemangel drosseln.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2014
Weg von den letzten Plätzen! Mehr in Bildung investieren!

Mit 5200 Euro pro Schüler*in liegt NRW um 800 EURO unter dem Bundesdurchschnitt. Die GEW mahnt die Landesregierung, mehr in Bildung zu investieren.

Weiterlesen
Pressemitteilungen 2014
GEW begrüßt Kritik an Hochschulleitungen aus den Hochschulen

Erstunterzeichner*innen der Erklärung des Hochschulzukunftsgesetzes fordern Mitsprache in Hochschulen und Ausgleich der Machtbalancen.

Weiterlesen