Standards für die Offene Ganztagsschule

Rund 90 Prozent der Grundschulen in NRW haben inzwischen einen Offenen Ganztag eingerichtet. Die Politik feiert diese Entwicklung als Erfolgsmodell. Doch trotz des massiven Ausbaus hat sich die Finanzierungsgrundlage kaum verändert. Deshalb müssen Mitarbeiter*innen der Offenen Ganztagsschulen (OGS) dieses Missverhältnis kompensieren. Die GEW NRW setzt sich unter anderem dafür ein, dass gesetzliche Mindeststandards für die OGS im Schulgesetz festgeschrieben werden – dazu gehören die Personal-, Sach- und Raumausstattung sowie eine tarifliche Bezahlung der Mitarbeiter*innen.

Noch Fragen?

Ehrenamtliche Expertin

Rixa Borns

Ehrenamtlicher Experte

Max-Georg Beier

Ehrenamtliche Expertin

Hildegard Merten-Minartz

Wichtige Dokumente


Aufbrechen. Zukunft Grundschule

Was brauchen Grundschulen, damit sie eine gute Zukunft haben? Die GEW NRW macht deutlich: Neben der zentralen Forderung nach gleicher Bezahlung aller Lehrämter, stehen gute Arbeitsbedingungen und Bildungsgerechtigkeit im Fokus der Kampagne „Aufbrechen. Zukunft Grundschule“.

OGS-Broschüre

Die Broschüre „Arbeit in der Offenen Ganztagsschule“ kann im Onlineshop der GEW NRW bestellt werden.


Weiterlesen: Mehr zu Offene Ganztagsschule

Offene Gantagsgrundschule: Zwischen Quantität und Qualität
Grundschule
Zwischen Quantität und Qualität

Mittlerweile besuchen 70% der Grundschüler*innen eine Offene Ganztagsgrundschule. Die Qualität der Betreuung lässt oft zu wünschen übrig.

Weiterlesen