Falls dieser Newsletter nicht richtig
dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
GEW NRW - Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
GEW NRW

Gewalt an Schulen: Tabus überwinden!

Wenn Lehrkräfte zu Opfern werden

„Die Gewalt an Schulen nimmt zu!“ Für Schlagzeilen wie diese sorgten Statistiken, die das Landeskriminalamt im April 2018 veröffentlicht hatte. Sind unsere Schulen sicher? Das will die nds 5-2018 wissen und wirft einen differenzierten Blick auf die Zahlen. Wo liegen die Herausforderungen? Wie funktionieren wirksame Prävention und schulisches Krisenmanagement? Und es geht auch um ein Thema, zu dem immer noch häufig geschwiegen wird: Auch Lehrer*innen werden Opfer von Gewalt an Schulen. Wir müssen endlich offen reden!

Newsletter 8.2018

Gewalt gegen Lehrkräfte: Jeder Fall ist einer zu viel

Die Zahlen zu Gewalt an nordrhein-westfälischen Schulen, die das Landeskriminalamt (LKA) im April 2018 veröffentlicht hat, senden ein deutliches Signal: Schulen brauchen mehr Hilfe gegen Gewalt.

Newsletter 8.2018

Krisen sind eine Gemeinschaftsaufgabe

Vandalismus, Mobbing oder Unglücke – Krisen an Schulen haben viele Gesichter. Denise Diehl, Schulleiterin des Hermann-Emanuel-Berufskollegs des Kreises Steinfurt, im Interview über Krisenmanagement.

Newsletter 8.2018

Offen reden über Gewalt gegen Lehrer*innen

Wenn Lehrkräfte selbst zu Opfern von Gewalt werden, sind Scham- und Schuldgefühle oft stark: Coach Thomas Wissing stärkt und unterstützt Lehrer*innen im Umgang mit Gewalt.

Newsletter 8.2018

Lehrerrätekongress 2018 der GEW NRW

Newsletter 8.2018

Wie Lehrkräfte zu Gestalter*innen werden

Mit wachsenden Aufgaben wird meist auch die Be- und Überlastung von Lehrkräften beklagt. Wie können Lehrer*innen sich aus der Opferrolle befreien und steigenden Anforderungen aktiv begegnen?

Newsletter 8.2018

Mehr Meldungen aus NRW

Newsletter 8.2018

Wie ist Inklusion realisierbar?

Inklusion an Schulen muss qualitativ besser und umsetzbar sein. Damit das Vorhaben in der Praxis gelingt, sind einige Mindestbedingungen zwingend notwendig.

Newsletter 8.2018

Dauerhafte Positionen in der Wissenschaft fehlen

Prekäre Beschäftigungsverhältnisse in der Wissenschaft sind nicht nur ein deutsches Problem. Eignet sich ein Kollektivvertrag wie in Österreich, um den Missstand zu beheben?

Zeichen für sexuelle Vielfalt setzen

Newsletter 8.2018

Gelebtes Menschenrecht: Für eine Pädagogik der Vielfalt

Am 17. Mai 1990 strich die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten. Aufklärung gegen Diskriminierung: Wie findet das Thema heute in Schule statt?

Newsletter 8.2018

Präsentation: Ergebnisse der LSBTIQ*-Lehrkräftebefragung

28.06.2018: Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat Lehrkräfte zum Thema Diskriminierung befragt, das Gleichbehandlungsbüro Aachen informiert über Rechte nach AGG.

Das könnte Sie auch interessieren
Newsletter 8.2018 Zivilklauseldiskussion: Partei ergreifen für den Frieden!   Zum Artikel
 
Newsletter 8.2018 Lehrer*innen vor Denunziation schützen   Zum Artikel
 
Newsletter 8.2018 GEW NRW lehnt Schulfach „Wirtschaft“ ab   Zum Artikel
 
GEW NRW Nünningstr. 11, 45141 Essen
Redaktion: Anja Heifel, Sherin Krüger, Jessica Küppers
V.i.S.d.P.: Michael Schulte
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.
Nutzungsbedingungen |  Impressum