Falls dieser Newsletter nicht richtig
dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
GEW NRW - Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
GEW NRW

Schöne Feiertage

und einen guten Start ins neue Jahr!

Kurz vor Ende des Jahres 2018 veröffentlichen die Gewerkschaften ihre Forderungen für die Tarifrunde der Länder. Ein schöner Weihnachtsgruß an die Arbeitgeber, die ab Ende Januar 2019 mit am Tisch sitzen, wenn der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) neu verhandelt wird. Die GEW NRW blickt auf ein turbulentes Jahr zurück mit erfolgreich gestarteten Kampagnen wie „AUFBRECHEN Zukunft Grundschule“, tollen Aktionen zu „Inklusion stark machen“, „JA 13 – A 13 Z“ für alle und „Studieren in NRW“ sowie großen Veranstaltungen wie dem Kongress „Schule in der digitalen Welt und die Auswirkungen auf die Beschäftigten“ und dem Hochschultag. All das kann auf der Internetseite oder in der Mitgliederzeitschrift „nds“ der GEW NRW noch einmal nachgelesen werden. Die besten Momente sind in Bildern festgehalten, die auf der Facebookseite der GEW NRW wunderbar durchgeklickt werden können.

Wir wünschen allen Kolleg*innen schöne und erhalsame Feiertage sowie einen guten Start ins neue Jahr!

Vorbereitung auf die Tarifrunde 2019

Die Forderungen liegen auf dem Tisch!

Newsletter 17.2018

Gewerkschaften fordern sechs Prozent

Sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro monatlich, das fordert die GEW gemeinsam mit den anderen Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes für die anstehende Länder-Tarifrunde.

Newsletter 17.2018

Mit diesen Forderungen geht die GEW NRW voran

Die Tarifrunde 2019 steht angesichts des Arbeitsmarkts für die in Bildung beschäftigten Kolleg*innen in einem anderen Licht als ihre Vorgängerinnen. Was hinter den Forderungen der GEW NRW steckt.

Newsletter 17.2018

Tschüss, Steinkohle! Vom Bergbau lernen.

Ausgabe 11/12-2018 der nds lesen!

Newsletter 17.2018

Ausflug ins Ruhrgebiet: Industriekultur erleben

Die letzte nds-Ausgabe im Jahr 2018 beschreibt aus vielen Perspektiven, wie wir vom Bergbau lernen können – Tschüss, Steinkohle! Die Kulturstätten bleiben: Zeit für einen Ausflug zu Zechen und Halden.

Newsletter 17.2018

Zukunft an der Technischen Hochschule Bochum

Die wenigsten Absolvent*innen der Technischen Hochschule in Bochum werden den gleichen Arbeitsplatz haben wie die Generationen vor ihnen: unter Tage. Berufliche Perspektiven im Bergbau der Zukunft.

Mehr Meldungen aus NRW

Newsletter 17.2018

Grundschulen in NRW warten auf den Masterplan

Einen Masterplan für Grundschulen hat das Schulministerium angekündigt. Ein Entwurf liegt noch nicht auf dem Tisch, aber fest steht: Der Masterplan soll die Qualität der Grundschulbildung stärken.

Newsletter 17.2018

Zukunft darf nicht von der Postleitzahl abhängen

Bund und Länder könnten zusammenarbeiten, um dringende Bildungsthemen anzugehen. Warum dafür eine Änderung des Grundgesetzes wichtig ist, erklärt GRÜNEN-Politikerin Katja Dörner im Interview.

Newsletter 17.2018

Im Einsatz für ein besseres Praxissemester

Die junge GEW Münster organisierte in der Aktionswoche #GutesStudium Podium und Plakate rund ums Thema Praxissemester. Finanzielle Sicherheit, Mobilität und Einheitlichkeit lauten ihre Forderungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Newsletter 17.2018 Masterplan Grundschule: Landesregierung muss liefern!   Zum Artikel
 
Newsletter 17.2018 Demonstration zum Weltklimatag in NRW   Zum Artikel
 
Newsletter 17.2018 Dein neues GEW-Magazin: Auf geht’s – Neuanfang!   Zum Artikel
 

Fotos: iStock.com/AleksandarNakic (großes Foto), fotosr52/Fotolia (Banner)

GEW NRW Nünningstr. 11, 45141 Essen
Redaktion: Anja Heifel, Sherin Krüger, Jessica Küppers
V.i.S.d.P.: Michael Schulte
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.
Nutzungsbedingungen |  Impressum