Falls dieser Newsletter nicht richtig
dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
GEW NRW - Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
GEW NRW

Für neue Aussichten: Zweiter Bildungsweg.

Weiterbildungskollegs als Chance

Nach ein paar Jahren im Job doch noch das Abitur nachholen, um zu studieren? Nach einem holprigen Ersten Bildungsweg doch noch eine solide Basis fürs Berufsleben schaffen? Nach der Einwanderung nach Deutschland mit einem anerkannten Schulabschluss endlich auch beruflich ankommen? An den Weiterbildungskollegs in NRW lernen Studierende mit völlig unterschiedlichen Voraussetzungen gemeinsam und erschließen neue Perspektiven für das eigene (Berufs-)Leben. Die nds 1-2018 zeigt, wie das Lernen und Lehren im Zweiten Bildungsweg funktioniert, aus dem Inklusion und Digitalisierung nicht mehr wegzudenken sind.

Newsletter 1.2018

Weiterbildungskollegs: Die zweite Chance

Bildungsgang mit Tradition: Bereits seit den 1920er Jahren können Erwachsene im Zweiten Bildungsweg an staatlichen und privaten Institutionen Schulabschlüsse bis hin zum Abitur nachzuholen.

Newsletter 1.2018

Erfahrungsbericht: Ein Miteinander auf Augenhöhe

Einige Jahre nach ihrem Fachabitur startete die Dortmunderin Kristina Weber im Zweiten Bildungsweg durch – ein Weg, der viel besser zu ihr passte und ihr jetzt neue Möglichkeiten eröffnet.

Newsletter 1.2018

Schulsozialarbeit: Inklusion im Zweiten Bildungsweg

Heterogener können Lerngruppen kaum sein: Studierende mit komplizierten Biografien, Erkrankungen, Zuwanderungsgeschichte oder Beeinträchtigungen lernen im Zweiten Bildungsweg gemeinsam.

Newsletter 1.2018

Mehr zum Zweiten Bildungsweg

Newsletter 1.2018

Digital zum Schulabschluss mit abitur-online.nrw

Den Wunsch das Abitur nachzuholen haben in NRW jährlich über 20.000 Menschen. Aus ganz unterschiedlichen Gründen können nicht alle täglich eine Schule besuchen. Die Lösung ist der digitale Abschluss.

Newsletter 1.2018

Stipendien für besonderes Engagement und Leistung

Die Hans-Böckler-Stiftung (HBS) unterstützt als einziges Begabtenförderungswerk engagierte Studierende am Zweiten Bildungsweg mit einem Stipendium – zusätzlich zum BAföG.

Durchblick im Paragrafendschungel

Newsletter 1.2018

Mehr Anerkennung für Konrektor*innen

Konrektor*innen an Grund- und Hauptschulen müssen wegen gestiegener Aufgaben besser bezahlt werden. Diese Forderung der GEW NRW setzt der Landtag NRW jetzt mit dem Haushaltsbegleitgesetz um.

Newsletter 1.2018

Vor Gericht: Streikrecht von Beamt*innen

Vor dem Bundesverfassungsgericht kämpft die ehemalige beamtete Lehrerin und Gewerkschafterin Monika Dahl für ein Beamt*innenstreikrecht. Vertreter*innen der GEW NRW begleiten die Verhandlung.

Newsletter 1.2018

Neue Richtlinien für die dienstliche Beurteilung

Seit 1. Januar 2018 gelten neue Richtlinien für die dienstliche Beurteilung von Lehrer*innen, Schul- und Seminarleitungen. Alle wichtigen Änderungen erläutert Mario Sandfort, Justiziar der GEW NRW.

Newsletter 1.2018
Das könnte Sie auch interessieren
Newsletter 1.2018 Zivilklauseldiskussion: Partei ergreifen für den Frieden!   Zum Artikel
 
Newsletter 1.2018 Lehrer*innen vor Denunziation schützen   Zum Artikel
 
Newsletter 1.2018 GEW NRW lehnt Schulfach „Wirtschaft“ ab   Zum Artikel
 
GEW NRW Nünningstr. 11, 45141 Essen
Redaktion: Anja Heifel, Sherin Krüger, Jessica Küppers
V.i.S.d.P.: Michael Schulte
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.
Nutzungsbedingungen |  Impressum