Falls dieser Newsletter nicht richtig
dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
GEW NRW - Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
GEW NRW

Warnstreik und Wahl bei der GEW NRW im November

Jetzt gilt's: alle nach Düsseldorf am 25.11.2021

Liebe Leser*innen,

die Tarifrunde ist in vollem Gang. In der ersten und zweiten Verhandlungsrunde haben die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt und lediglich alle Forderungen der Gewerkschaften abgeblockt. Statt die Leistung der Beschäftigten anzuerkennen, stellen sich die Arbeitgeber stur und wollen Verschlechterungen durchsetzen. Deshalb rufen wir alle Beschäftigten in NRW im Geltungsbereich des TV-L und TV Prakt-L auf: Kommt am 25. November 2021 zum Warnstreik nach Düsseldorf und seid mit uns laut für gute Bildung, Wertschätzung und Anerkennung! >> Alle Infos zum Warnstreik >>

Mit Marion Vittinghoff hat der Landesvorstand der GEW NRW am 19. November eine kommissarisch stellvertretende Vorsitzende gewählt. Mit geeinten Kräften werden wir zeigen, dass die GEW NRW die starke Stimme der Bildung in unserem Bundesland ist. >> Zur Pressemitteilung >>

In der Corona-Pandemie werden wir nicht müde, uns für sichere Präsenz einzusetzen: Die Landesregierung muss endlich die Realität anerkennen, ihren Kurs korrigieren und die Sicherheit aller im Bildungsbereich an die oberste Stelle setzen. >> Editorial lesen >>

Solidarische Grüße
Ayla Çelik, Vorsitzende der GEW NRW

Newsletter 09.2021
Newsletter 09.2021

25.11.2021: Landesweiter Warnstreik in NRW

Vor der voraussichtlich finalen Runde der Tarifverhandlungen erhöhen die Beschäftigten mit einem landesweiten Warnstreik in NRW den Druck auf die Arbeitgeberseite: Auf zu den Demos in Düsseldorf!

Newsletter 09.2021

Verweigerungshaltung der Arbeitgeber unverantwortlich

Am vierten Warnstreiktag waren heute rund 650 Kolleg*innen auf der Straße. Die Bildungsgewerkschaft GEW NRW erhöht den Druck auf die Arbeitgeber, ihre Blockadehaltung aufzugeben.

Newsletter 09.2021

GEW NRW erhöht bei Warnstreiks den Druck

Heute waren etwa 600 Kolleg*innen auf der Straße in Bielefeld, Gelsenkirchen und Münster. Mit drei Warnstreikorten an einem Tag erhöht die GEW NRW den Druck auf die Arbeitgeber.

Newsletter 09.2021

Beschäftigte nicht mit Almosen abspeisen!

Am zweiten Warnstreiktag gingen in Dortmund rund 300 Kolleg*innen auf die Straße und kämpfen unter anderem für die volle Stufe 6 und 5 Prozent mehr Lohn.

Newsletter 09.2021

Warnstreikauftakt in Bonn und Köln

Zum Auftakt der Warnstreiks beteiligten sich heute in Köln und Bonn trotz der großen Belastungen in der Corona-Pandemie 300 Beschäftigte. Die zweite Verhandlungsrunde mit der TdL endete ergebnislos.

Newsletter 09.2021

Mit ihrer Ausstellung „Berufsverbote. Aufarbeiten und Entschädigen“ sendet die GEW NRW eine deutliche politische Botschaft: Das Land muss das durch den Radikalenerlass entstandene Unrecht aufklären! Die Ausstellung kann vom 23. November bis 3. Dezember 2021 in der Wandelhalle des Landtags in Düsseldorf besucht werden. >> Weiterlesen

Neues Team an der Spitze der GEW NRW

Newsletter 09.2021

GEW NRW wählt neue stellvertretende Vorsitzende

Am19.11.2021 wählte der Landesvorstand der GEW NRW in Bochum die Mönchengladbacher Schulsozialarbeiterin Marion Vittinghoff kommissarisch zur stellvertretenden Vorsitzenden.

Newsletter 09.2021

Mehr Multiprofessionalität im Vorstand der GEW NRW

Marion Vittinghoff ist kommissarisch stellvertretende Vorsitzende der GEW NRW. Im Interview beschreibt sie ihre Herzensthemen und verspricht vollen Einsatz für eine starke Bildungsgewerkschaft.

Newsletter 09.2021

Header: Ayla Çelik, Vorsitzende der GEW NRW, beim Warnstreik am 11.11.2021 in Dortmund – Foto: Stephan Schütze

GEW NRWNünningstr. 11, 45141 Essen
Vanessa Glaschke, Anja Heifel, Sherin Krüger, Cristina Lamyon
V.i.S.d.P.: Michael Schulte
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.
Nutzungsbedingungen |  Impressum