Vielfalt schätzen – Recht auf Bildung sichern

Migration und Flucht sorgen dafür, dass unsere Gesellschaft von Unterschieden geprägt ist. Mehrsprachigkeit, religiöse und internationale Vielfalt bereichern unser Bildungssystem. Die GEW NRW steht deshalb für vorurteils-, diversitätsbewusste und rassismuskritische Bildungsarbeit und zeigt klare Kante gegen Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung. Bildung ist der Schlüssel zu echter Integration und sie ist ein Menschenrecht. Deshalb fordert die GEW NRW für alle Geflüchteten einen schnellen Zugang zu Bildung – vom Spracherwerb in Kita und Schule über den Zugang zum Hochschulstudium bis hin zu passgenauen Angebote der Erwachsenenbildung.

Noch Fragen?

Ehrenamtlicher Experte

Migration & Flucht
Senol Keser

Hauptamtliche Expertin

Migration & Flucht
Frauke Rütter

Wichtige Dokumente



Weiterlesen: Mehr zu Migration & Flucht

Bildungsgerechtigkeit
Bildung als Schlüssel für soziale Gerechtigkeit

Zweites Bochumer Memorandum von GEW und DGB: „Bildung als Schlüssel für soziale Gerechtigkeit und für wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit“

Weiterlesen
Integration
Ein liebender Gott ist langweilig

Kann die Etablierung des islamischen Religionsunterrichts und der Ausbau islamischer Theologie an der Uni zu Toleranz und Verständnis führen?

Weiterlesen
Bildungsfinanzierung
Vom Elend in die Armut?

Zuwanderungsfamilien aus Rumänien Bulgarien: Elisabeth Pater, Leiterin der Integrationsstelle in Duisburg, betreut Zuwandererfamilien.

Weiterlesen
Integration
GEW-Tagung „Herkunftssprachlicher Unterricht“

Der Landesausschuss für multikulturelle Politik (LAMP) der GEW NRW lud zur Fachtagung „Mehrsprachigkeit – Sprachvielfalt erleben“ ein.

Weiterlesen
Antidiskriminierung
Zeig Rassismus die Rote Karte!

"Show Racism the Red Card – Deutschland e. V." sensibilisiert Schüler*innen für die Themen Rassismus und Diskriminierung.

Weiterlesen