Inklusion braucht Qualität und Unterstützung

Engagierte Lehrer*innen unterrichten Schüler*innen mit und ohne Behinderungen gemeinsam in der Inklusion. Alle Kinder und Jugendlichen haben das Recht auf einen Platz an einer Regelschule. Für viele Kolleg*innen in der GEW NRW ist inklusiver Unterricht nichts Neues, sie gehen seit Jahren mit gutem Beispiel voran. Durch gesetzliche Vorgaben wird ihre Arbeit jedoch erschwert. Die Mitglieder der GEW NRW haben sich im Herbst 2018 zuletzt mit einer großen Postkarten- und Fotoaktion unter dem Motto „Inklusion stark machen“ für Verbesserungen in eingesetzt.

Die GEW NRW kämpft für gute Inklusion!


Noch Fragen?

Ehrenamtliche Expertin

Inklusion
Gönül Candan

Ehrenamtlicher Experte

Inklusion
Gerhard Weidemann

Wichtige Dokumente


Weiterlesen: Mehr zu Inklusion

Gemeinsam lernen am Gymnasium
Gymnasium
Gemeinsam lernen am Gymnasium

Inklusion am Gymnasium? Am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim zunächst in je einer Lerngruppe im fünften und sechsten Schuljahr.

Weiterlesen
Ausbildungsordnung Sonderpädagogische Förderung
Inklusion
Ausbildungsordnung Sonderpädagogische Förderung

GEW und DGB kommentieren die neue gesetzliche Grundlage des MSW für die neue Ausbildungsordnung Sonderpädagogische Förderung.

Weiterlesen
TOR – ein Gewinn für alle
Inklusion
TOR – ein Gewinn für alle

Der Time-Out-Raum (TOR) an der Sekundarschule Kleve birgt vielfältige Möglichkeiten zur Inklusion für Schüler*innen mit Förderbedarf.

Weiterlesen
Neue Aufgaben für Förderschulleitungen
Förderschule
Neue Aufgaben für Förderschulleitungen

Es ist kein Zielkonflikt, schulische Inklusion zu realisieren und Berufsperspektiven für Schulleiter*innen an Förderschulen zu schaffen.

Weiterlesen
Bildung unter dem Spardiktat
Berufliche Bildung
Bildung unter dem Spardiktat

Trotz vermehrter Aufgaben im Bildungsbereich, mehr Geld sucht man im Schuletat des Landeshaushalts 2014 vergebens.

Weiterlesen