Frauen stärken, Gleichstellung vorantreiben

Nach wie vor sind Frauen in Führungspositionen trotz gleicher oder besserer Qualifizierung unterrepräsentiert. Nach wie vor wird Care-Arbeit hauptsächlich von Frauen in Teilzeit gelöst – verbunden mit Einkommenseinbußen und geringeren Karrierechancen. Nach wie vor werden Lehrkräfte unterschiedlicher Schulformen unterschiedlich besoldet – so entsteht eine mittelbare Diskriminierung von Grundschullehrerinnen. Daher setzt sich die GEW NRW mit dem Landesfrauenausschuss für Gleichstellung und ein starkes Landesgleichstellungsgesetz, eine diskriminierungsfreie Personalpolitik und Entgeltgleichheit ein. In Beratung und Fortbildung stärken wir Frauen, für ihre Interessen einzustehen.

Noch Fragen?

Ehrenamtliche Expertin

Jutta Britze

Hauptamtliche Expertin

Frauke Rütter

Wichtige Dokumente


Weiterlesen: Mehr zu Gleichstellung

Bildung ohne Geschlecht?!
Frauenpolitik
Bildung ohne Geschlecht?!

In der Bildungspolitik haben Fragen nach Geschlecht in Erziehung und Unterricht an Bedeutung verloren, obwohl es noch Unstimmigkeiten gibt.

Weiterlesen
Die Chancen einer Frauenquote
Frauenpolitik
Die Chancen einer Frauenquote

Eine neue Studie zeigt, wie traditionelle Rollenklischees noch wirken. Im April 2015 soll es eine gesetzlich festgelegte Flexi-Quote geben.

Weiterlesen
Foto: Sunny studio/fotolia.com
Gleichstellung
Equal Pay Day 2015

Im Berufsleben ist Schere zwischen Mann und Frau nicht geschlossen. Weltfrauentag & Equal Pay Day wollen "Heute für morgen Zeichen setzen".

Weiterlesen
Geschlechterstereotype waren gestern
Frauenpolitik
Geschlechterstereotype waren gestern

Erziehungsdienst wird von Frauen dominiert. Bezahlung erfolgt in Teilen basierend auf Arbeitsrealitäten und Rollenbildern der 1970er Jahre.

Weiterlesen
Nachwuchs für die Schulleitung
Frauenpolitik
Nachwuchs für die Schulleitung

Lehrerinnen motivieren, unterstützen und begleiten bis in Führungsetagen. A. Siegers, Fachberaterin für Gleichstellungsfragen im Gespräch.

Weiterlesen