Gehalt und Sonderzahlungen

Die Grundgehaltssätze für die Besoldungsgruppen A 11 bis A 13 sind in einer Besoldungstabelle festgehalten, die die Monatsbeträge in Euro listet und gültig ab 1. Januar 2018.


Familienzuschlag

Der Familienzuschlag ist ein Bestandteil der Beamt*innenbesoldung. Er richtet sich nach der Besoldungsgruppe, dem Familienstand und der Anzahl der berücksichtigungsfähigen Kinder. Grundsätzlich erhalten Beamt*innen den Familienzuschlag der Stufe 1, wenn sie verheiratet, verwitwet, in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft oder mit Unterhaltspflicht geschieden sind. Gezahlt wird der Zuschlag auch, wenn Beamt*innen eine andere Person längerfristig aufgenommen haben und ihr Unterhalt gewähren, weil sie gesetzlich oder sittlich dazu verpflichtet sind, und die Person sich nicht selber versorgen kann. Besteht zusätzlich Anspruch auf Kindergeld, steht Beamt*innen  für jedes Kind der Familienzuschlag der Stufe 2 und der folgenden Stufen – je nach Anzahl der Kinder – zu.

Stufe 1: 137,50 Euro
Stufe 2: 257,25 Euro    

Bei mehr als einem Kind erhöht sich der Familienzuschlag für das zweite zu berücksichtigende Kind um 119,75 Euro für das dritte und jedes weitere zu berücksichtigende Kind um 368,44 Euro.

Zulagen

Allgemeine Stellenzulage nach dem Landesbesoldungsgesetz für Studienrät*innen
(LBesG NRW § 55 Abs. 1 Nr. 2) in BesGr. A 13: 95,36 Euro

Entgelttabelle für Lehrkräfte im Tarifbeschäftigungsverhältnis in den Entgeltgruppen EG 9 bis EG 13
Monatsbeträge in Euro, gültig ab 1. Januar 2018 bzw. 1. Oktober 2018 (Stufe 6)
Jahressonderzahlung

EG 9 bis EG 11: 80 %
EG 12 bis EG 13: 50 %
in Prozent des durchschnittlichen Entgelts der Monate Juli bis September

Infos und Service zu Gehalt und Sonderzahlungen