Schulzeitverkürzung: G9 wird Regelfall

Eine Landesregierung von CDU und FDP hatte im Schulgesetz des Jahres 2006 eine Form der Schulzeitverkürzung etabliert, die schulfachlich unsinnig war und keinerlei gesellschaftliche Akzeptanz fand. Das hat die schwarz-gelbe Landesregierung korrigiert, nachdem zuvor alle Versuche der Optimierung durch die Landesregierung von SPD und GRÜNEN gescheitert waren. Sie konnten das Grundproblem der Verkürzung und Verdichtung in der Sekundarstufe I mit der Abkopplung des Gymnasiums nicht lösen. Ab dem Schuljahr 2019/2020 ist der neunjährige Bildungsgang am Gymnasium wieder der Regelfall. Die GEW NRW bedauert sehr, dass es jedoch weiterhin die Option für ein G8-Gymnasium geben soll. Viele schulfachliche Entscheidungen – wie beispielsweise der Beginn der zweiten Fremdsprache oder die Regelungen zu den Schulabschlüssen und Prüfungen am Gymnasium – finden die Zustimmung der Bildungsgewerkschaft.

Wichtige Dokumente


Meldungen zur Schulzeitverkürzung G8/G9

Mit G9 sinkt die Nachmittagsbelastung in der Pubertät
G8/G9
Mit G9 sinkt die Nachmittagsbelastung in der Pubertät

Schulen in NRW stehen vor der Entscheidung für oder gegen G9. Schulleiter Uwe Voelzke aus Minden erklärt im Interview, warum G8 für ihn und sein Gymnasium keine Option sein kann.

Weiterlesen
Für eine konsequente Wiedereinführung von G9
G8/G9
Für eine konsequente Wiedereinführung von G9

Die GEW NRW fordert zusammen mit acht Verbänden und Organisationen die Wiedereinführung von G9 an allen Gymnasien. In einer Stellungnahme wenden sie sich gegen den Plan, dass Schulen wählen dürfen.

Weiterlesen
Einheitliche Regeln für Gymnasien sind bessere Lösung
Pressemitteilungen 2017
Einheitliche Regeln für Gymnasien sind bessere Lösung

Die GEW NRW warnt vor einer überstürzten Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren und fordert eine inhaltliche und organisatorische Vorbereitung bei der Neugestaltung der Sekundarstufe I an Gymnasien.

Weiterlesen
Schulzeitverkürzung G8/G9
Gymnasium
Kommentar: Eine nostalgische Reform schadet dem Gymnasium

G9 soll wiedereingeführt werden. Die Gefahr ist groß, dass die nostalgische Suche der konservativen Gymnasiallobby nach Alleinstellungsmerkmalen dem Gymnasium massiv schadet. Es gibt andere Wege.

Weiterlesen
G8 und G9: 30 Jahre Versuch und Irrtum
G8/G9
G8 und G9: 30 Jahre Versuch und Irrtum

Politische Entscheidungen der letzten Jahrzehnte zur Länge der Schulzeit am Gymnasium in NRW sind ein Desaster zulasten der Lehrer*innen, der Schüler*innen und der Unterrichtsentwicklung.

Weiterlesen