Europawahl am 26. Mai 2019

„Europa. Jetzt aber richtig!“ – unter diesem Motto steht nicht nur der Tag der Arbeit 2019 am 1. Mai. Im Wahljahr ist Europa wichtiger denn je. Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW, ruft alle Gewerkschafter*innen auf: „Unser Ziel ist es, möglichst viele Arbeitnehmer*innen davon zu überzeugen, zur Wahl zu gehen und den europäischen Kurs der nächsten Jahre mitzubestimmen.“ Dorothea Schäfer, Vorsitzende der GEW NRW, betont: „Wir müssen in Zukunft besser vermitteln, wofür Europa eigentlich da ist. Es ist nicht zuletzt ein Friedensprojekt und als solches in der aktuellen politischen Situation wichtiger denn je.“ Welche Vision einer europäischen Gemeinschaft haben junge Leute? Warum ist es wichtig, für Frieden, Freiheit und Zusammenhalt am 26. Mai wählen zu gehen? Das verrät die punktlandung 2019.1. Und noch mehr rund um die Wahl hat der DGB NRW zusammengestellt. In den Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019 sind die Thesen aller 41 Parteien und politischen Vereinigungen geflossen: Jetzt Wahl-O-Mat starten!

1. Mai 2019 im Zeichen der Europawahl


Noch Fragen?

Hauptamtliche Expertin

Friedenspolitik
Dorothea Schäfer

Hauptamtlicher Experte

Friedenspolitik
Michael Schulte


Friedenspolitik

Jetzt Mitglied werden!

In nur drei Klicks wirst du Mitglied der GEW NRW und profitierst mit einem kleinen Beitrag von unseren Angeboten! Schon im Studium beraten dich unsere HIBs, du tauschst dich mit Kommiliton*innen in Arbeitsgruppen aus und gemeinsam werdet ihr aktiv.

Friedenspolitik
2019.1

punktlandung

Europa ist ein wichtiges Friedensprojekt. Mit der Wahl die europäische Zukunft mitbestimmen sagt die punktlandung 2019.1.


Weiterlesen: Mehr zu Friedenspolitik

Konflikte entschärfen, Ursachen überwinden
Migration & Flucht
Konflikte entschärfen, Ursachen überwinden

Ukraine, Syrien, Irak, der „Islamische Staat“, Gaza. 2014 war von Kriegen, Gewaltkonflikten und vielen Todesopfern und Flüchtlingen geprägt.

Weiterlesen
Friedenserziehung ohne Bundeswehr
Friedenspolitik
Friedenserziehung ohne Bundeswehr

„Ein besonderes Anliegen ist für mich die Förderung der Erinnerungskultur an Schulen.“ Kooperationsvereinbarung im Spannungsverhältnis.

Weiterlesen