Weiterbildung zum SchulCoach 2019

08.11.2019 – 20.06.2020
WBG 19-179 − Ziel der praxisorientierten Ausbildung zum SchulCoach ist es, die dem systemischen Coaching entsprechende personenorientierte Grundhaltung in Beratungsgesprächen kompetent auszufüllen.
Fortbildung Foto: contrastwerkstatt/Fotolia

Modul 1: Deine Möglichkeiten entdecken – lösungsorientiert denken und handeln

  • Fresh-Up der Grundlagen des Coachings
  • Ressourcenorientierung in der Beratung
  • Initiierung der Lerngruppen
  • Tools: SWOT-Analyse, Regelkreis, ergänzend Lernfieberkurve und Y-Chart

 

Modul 2: Das kreative Potential nutzen – mit Bildern, Metaphern und Symbolen arbeiten

  • Kognition und Emotion
  • Glaubenssätze und innere Antreiber
  • Analoge Verfahren im Coaching: Symbolarbeit / Bildkarten
  • Tools zur Entscheidungsfindung, z.B. Entscheidungsstühle

 

Modul 3: Komplexe Konflikte lösen – Stärken des inneren und äußeren Teams nutzen

  • Tools zu inneren Konflikten: Das innere Team sprechen lassen
  • Systemvisualisierung / Teamaufstellung: Ich und die anderen
  • interpersonale Konflikte (Streitschlichtung / Mediation im Coaching)

 

Modul 4: Die Schule in Schwung bringen – Vision und Strategien entwickeln

  • Entwicklung der eigenen Vision von Coaching in der Schule
  • Stakeholder- und Umfeld-Analyse als strategische Elemente
  • Time-Line zur Umsetzung

(Für die Zertifizierung ist die Teilnahme an allen vier Modulen erforderlich.)

 

Schwerpunkte des Programms sind

·    Coaching im System Schule

·    Personenorientierte Beratung von Schüler_innen, Kolleg_innen, Lehramtsanwärter_innen, Schulleitung und Eltern

·    Hilfen und Übungen zur Struktur und Visualisierung durch den Coach

·    „Tools“ für Konflikte, Entscheidungsschwierigkeiten, Lerncoaching, Strategieplanung uvm.

·    Demonstrationen und praktische Übungen von Beratungssituationen in Kleinstgruppen

·    Reflexion von Coachingprozessen

·    Implementation des Coachings im Kontext von Schulentwicklung

 

Die Weiterbildung richtet sich an interessierte Kolleginnen und Kollegen, die bereits zumindest eine zweitägige Einführung ins Coaching oder vergleichbare Fortbildungen nachweisen können und möglichst erste Coaching-Erfahrungen gemacht haben. Voraussetzung ist die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an Übungsphasen.

 

Was nehmen die TN aus der Veranstaltung mit:

Ziel der praxisorientierten Ausbildung zum Schul-Coach ist es, die dem systemischen Coaching entsprechende personenorientierte Grundhaltung in Beratungsgesprächen kompetent auszufüllen. Sie erlernen eine zielführende Gesprächsstruktur und erhalten ein breites Repertoire an Methoden, Visualisierungsformen, hilfreichen Fragen und Impulsen. Lebendig und erfahrungsbezogen wechseln sich kurze Informationsphasen (z.B. zu psychologischen Hintergründen von Coaching) mit Demonstrationen von Coachingprozessen und hohen Praxisanteilen ab, um umfangreiche Kompetenzen für Coaching-Gespräche aufzubauen. Abschließend werden Konzepte zur Profilbildung von Schulen entwickelt, z.B. unter dem Aspekt der individuellen Förderung.

 

Ort: Essen

 

Termine und Zeiten:

1.)     08./09.11.2019

2.)        17./18.01.2020

3.)     13./14.03.2020

4.)        19./20.06.2020

- jeweils freitags 9:00 bis 17:00 Uhr

- jeweils samstags 9:00 bis 15:00 Uhr

 

Teilnehmerbeitrag ohne Übernachtung:

GEW-Mitglieder: 990,00 Euro

GEW-Mitglieder (ermäßigt): 690,00 Euro

Nichtmitglieder: 1490,00 Euro

 

Referent*innnen: Thomas Kremers, Nicole Schlüter, Deike Lemberg, Claas Hoerner

 

 

 

Fortbildung/Veranstaltung ist ausgebucht.
Drucken