Was ist los in meiner Gruppe?

01.04.2022 – 02.04.2022
WBG 22-132 − Analyse und Handlungsnotwendigkeiten in den Gruppenphasen, Beobachtung und Soziogrammerstellung in sozialpädagogischen Gruppen.
Fortbildung Foto: Sondem/Fotolia

Die Bedeutung und gesellschaftliche Relevanz einer qualitativen sozialpädagogischen Arbeit ist gerade in den letzten Monaten, in der pandemischen Situation deutlich geworden.

Zu einer guten pädagogischen Arbeit gehört die Analyse der Situation, hier die der Gruppe. Kurz und komprimiert werden theoretische Grundlagen, die Merkmale und Besonderheiten einer Gruppe vermittelt, um dann den Bezug zu einer sozialpädagogischen Gruppe, insbesondere eine Kita, herzustellen. Die spezifische Gruppendynamik wird anhand der Gruppenphasen nach S. Bernstein und L. Lowy ermittelt. Dabei wird deutlich werden, welche differenzierten Bedarfe bestehen und welche Notwendigkeiten in der pädagogischen Arbeit erforderlich sind. Die pädagogische Arbeit wird dadurch eine bessere, da zielgruppenorientiertere Qualität erhalten und die Arbeitssituation entlasten. Wie Daten erhoben werden und Ergenisse übersichtlich und flexibel in Soziogrammen dargestellt werden können wird vermittelt und erprobt.

 

Diese Fortbildung richtet sich an Erzieher*innen.

 

Ort: Wuppertal

Termin: 01.04.2022 16:00 - 20:00 Uhr, 02.04.2022 09:30 - 16:30 Uhr

 

Teilnahmebeitrag mit Übernachtung:
Für GEW-Mitglieder: 210,00 €
Für GEW-Mitglieder (ermäßigt): 160,00 €

Nichtmitglieder: 260,00 €

Referentin: Kerstin Paulussen
Zielgruppe: Erzieher*innen

 

Für die Planung und Durchführung dieses Seminares ist das DGB-Bildungswerk NRW e.V. verantwortlich.

Für offene Fragen senden Sie uns bitte eine Email: weiterbildung@gew-nrw.de

Anmelden Drucken