Konflikt oder Dialog?

14.02.2020 – 15.02.2020
WBG 20-137 − Sie erweitern Ihr praktisches Handlungsrepertoire für herausfordernde Gespräche und finden leichter klare und zugleich wertschätzende Worte.
Fortbildung Foto: iStock.com/Steve Debenport

Sie möchten ein klärendes Gespräch führen und bald wird daraus ein lästiges „Ich weiß es besser?“ Oder: Sie schlagen im Kollegium eine Veränderung vor und hören Widerstand, Verteidigung oder Angriff? Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) bietet pragmatische Werkzeuge, um auch in solchen Situationen handlungsfähig zu bleiben. Dabei ist sie keine rhetorische Trickkiste zur Durchsetzung Ihrer (noch so gut gemeinten) Ziele. Vielmehr führt sie zu einem kommunikativen Umgang, der geprägt ist von Respekt und Wertschätzung vor anderen und gleichzeitig dem kraftvollen Eintreten für die eigenen Anliegen.

 

Inhalte:

·    sicheren Kontakt aufbauen – auch in emotional geladenen Situationen

·    destruktive Sprachmuster in konstruktive Botschaften übersetzen

·    eine stimmige Balance finden zwischen empathischem Verbinden und Lenken

·    eigene und fremde Anliegen klären und kommunizieren

·    tragfähige Lösungen suchen und vereinbaren

·    mit Vorwürfen und Widerstand souverän umgehen

·    ... und was es mitunter sonst noch braucht

 

Sie erwerben solide Grundkenntnisse der Gewaltfreien Kommunikation. Sie erweitern Ihr praktisches Handlungsrepertoire für herausfordernde Gespräche mit Schüler/innen und Eltern und finden auch im Kollegium leichter klare und zugleich wertschätzend-respektwahrende Worte.

 

Ort: Goch

Termin: 14.02.2020 16:00 - 20:00 Uhr, 15.02.2020 09:00 - 16:30 Uhr

Teilnehmerbeitrag mit Übernachtung:

Für GEW-Mitglieder: 140,00 €

Für GEW-Mitglieder, ermäßigt: 90,00 €

Für Nichtmitglieder: 210,00 €

 

Referent: Nils Zierath

 

 

 

 

 

Anmelden Drucken