COPSOQ - Fachtagung - Rechte und Aufgaben des Lehrerrats

29.05.2018
COPSOQ-TAGUNG-BO − Auswertung der Schulberichte und Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der psychosozialen Arbeitsbedingungen
Foto: Picture-Factory/Fotolia

Thema:

Alle Schulen im Bezirk Arnsberg, die an der Erhebung der psychosozialen Belastungen teilgenommen haben, erhalten die Ergebnisse der COPSOQ-Befragung in Form eines Berichts der Freiburger Forschungsstelle Arbeits- und Sozialmedizin (FFAS). Die schulspezifische Auswertung dieser Berichte soll den Schulen ermöglichen, Belastungsschwerpunkte zu erkennen, Belastungen abzubauen und hierzu Hilfe und Unterstützung einzuholen.

 

Der Lehrerrat hat dabei eine wichtige Rolle sowohl auf der Grundlage des Schulgesetzes, des Sozialgesetzbuches IX als auch bei der Übernahme von Personalratsaufgaben nach dem LPVG. Er vertritt die Interessen der Beschäftigten auch in diesem Bereich gegenüber der Schulleitung. Der Lehrerrat hat eine wichtige Rolle beim Gesundheitsschutz. Er vertritt die Interessen der Beschäftigten in diesem Bereich gegenüber der Schulleitung.

 

Die COPSOQ-Schulberichte werden den Schulleitungen zugestellt. Per Verfügung wurden die Schulleitungen aufgefordert, den Bericht in der Lehrerkonferenz zu erörtern. Der Bericht soll mit den Lehrerräten und der Lehrerkonferenz ausgewertet werden. Anschließend soll die Schule Maßnahmen zur Entlastung entwickeln.

Jeder Lehrerrat, aber auch jede Lehrkraft hat das Recht, den Schulbericht, digital oder ausgedruckt zu erhalten.

 

Wichtiger Hinweis

Alle Teilnehmer*innen der Fachtagung sollten den Bericht vor der Veranstaltung zur Kenntnis genommen haben und diesen zur Tagung mitbringen. Auf der Tagung arbeitet jeder Lehrerrat ausschließlich am Bericht der eigenen Schule.

 

Ort: Bochum

 

Termin: Dienstag, den 29. Mai 2018

8.30 - 16.00 Uhr

 

 

Teilnahmebeitrag:

Anders als bei Fortbildungen für Lehrerräte, ist diese Fachtagung für die Teilnehmer*innen kostenpflichtig. Wir erheben einen Tagungsbeitrag von 60,- €.

Die Rechnungsstellung erfolgt mit der Anmeldebestätigung. Natürlich kann der Kostenbeitrag aus dem schulischen Fortbildungsbudget bestritten werden.

 

Zielgruppe: Mitglieder in Lehrerräten

 

Ansprechpartner*in:

GEW NRW

zu Händen Frau Svenja Tafel

Nünningstr. 11, 45 141 Essen

Tel: 0201/ 29 403 - 58

Fax: 0201/ 29 403 - 45

svenja.tafel@gew-nrw.de

 

Kontakt vor Ort:

GEW-Stadtverband Bochum

Tel: 0234-434699

 

Fachgruppen Grundschule und

Sonderpädagogische Berufe

Dietmar Fischer,

dietmar.fischer@gew-nrw.de

Konny Bosdorf-Wallace

konstanze.bosdorf-wallace@gew-nrw.de

 

Anmelden Drucken