"Als Lehrer*in neutral sein"

21.09.2019
GBA 21.09-2019 − Meinungsfreiheit und Neutralitätsgebot
Fortbildung Foto: DURIS Guillaume/Fotolia

Workshops „Mehr Selbstsicherheit im Schulalltag“

 

Mit dieser Fortbildungsreihe - die Workshops können auch einzeln besucht werden - möchte die GEW Lehramtswärter*innen und Berufseinsteiger*innen helfen, den vielfältigen Anforderungen im Schulalltag besser gerecht werden zu können. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, mehr Sicherheit im Auftreten zu trainieren und unterschiedliche Wege zur Lösung von Alltagskonflikten und Kommunikationsproblemen kennen zu lernen.

 

„Als Lehrer*in neutral sein“

Meinungsfreiheit und Neutralitätsgebot

   

Lehrkräfte sollen sich im Unterricht "neutral" verhalten. Die AfD startete ein Internetportal, um angeblich die Neutralität verletztende Lehrer*innen beamtenrechtlich belangen zu können. Die Unsicherheit in allen Bildungseinrichtungen ist groß: Darf ich mich überhaupt kritisch zur Politik äußern? Wie steht es um meine Meinungsfreiheit, wenn ich Beamt*in bin? Muss ich nicht sogar klar Position beziehen, wenn es um Angriffe auf das Grundgesetz und Freiheitsrechte geht?

Im Workshop arbeiten wir eigene Erfahrungen auf, lernen Rechtsgrundlagen kennen und diskutieren Handlungsmöglichkeiten in den verschiedenen Bildungseinrichtungen.

 

 

Referentinnen: Manfred Diekenbrock

Termin: Samstag, 21. September 2019 10.00 – 16.00 Uhr

 

Ort: Bochum oder Essen (der genaue Ort wird mit der Bestätigung bekannt gegeben)

 

Beitrag:     15 € für GEW-Mitglieder, sonst 40 € (incl. Verpflegung)

 

 

 

 

Anmelden Drucken