Achtsamkeitsübungen mit Kindern

14.09.2019
WBG 19-158 − Spielerische Übungen zur Achtsamkeit im Unterricht helfen Kindern innere Ruhe und Stabilität zu finden und unterstützen den Aufbau einer effektiven und entspannten Arbeitsatmosphäre.
Fortbildung Foto: iStock.com/Szepy

In unserer schnelllebigen und zunehmend digitalisierten Lebenswelt brauchen Kinder mehr denn je Zeiten und Räume der Besinnung und der bewussten Konzentration auf sich selbst – Voraussetzungen für ein fokussiertes Lernen und kreatives, schöpferisches Handeln. Spielerische Übungen zur Achtsamkeit im Unterricht helfen Kindern innere Ruhe und Stabilität zu finden. Sie schaffen einen Ausgleich zu der Vielzahl an Reizen, die uns täglich umgeben und können zu einer ruhigen, entspannten Klassenatmosphäre beitragen. Die Fortbildung verbindet theoretische Aspekte zu Achtsamkeit und Lernen mit praktischen Übungen und Achtsamkeitritualen für den Unterricht. Alle Elemente werden mit den Teilnehmer*innen selbst durchgeführt, um einen erfahrungsorientierten Zugang zu den Inhalten zu gewährleisten und um die eigene Achtsamkeit als pädagogische Haltung zu trainieren. Eigene Erfahrungen mit Achtsamkeit und/oder Meditation sind keine Voraussetzung, aber von Vorteil.

 

Ziele:

Die TN:

·    lernen theoretische Aspekte über Zusammenhänge zwischen Achtsamkeit und Lernen (Hirnforschung)

·    schulen und stärken ihre eigene Selbstwahrnehmung

·    werden mit Achtsamkeit als pädagogischer Haltung vertraut gemacht

·    lernen einen breiten Fundus an Achtsamkeitsübungen und Ritualen für die eigene Unterrichtstägigkeit kennen

·    bekommen Anregungen für die Verbindung von Achtsamkeit UND der Vermittlung von Fachwissen

 

 

Ort: Köln

Termin: 14.09.2019 10:00 - 17:00

Referentin: Kathrin Brunzema

 

Teilnehmerbeitrag mit Übernachtung:

Für GEW-Mitglieder: 100,00 €

Für GEW-Mitglieder, ermäßigt: 60,00 €

Für Nichtmitglieder: 150,00 €

Anmelden Drucken