Tarifrunde für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Nach drei Verhandlungstagen ohne greifbares Ergebnis erzielten Gewerkschaften und Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen am Sonntag den Durchbruch. Nach drei Verhandlungsrunden und vielen Warnstreiks haben die Gewerkschaften ein respektables Ergebnis unter den schwierigen Bedingungen der Coronapandemie erzielt. Ab 1. April 2021 steigen die Gehälter um 1,4 Prozent, mindestens aber 50 Euro. Ab 1. April 2022 werden die Tabellenwerte um weitere 1,8 Prozent, erhöht. Noch im Jahr 2020 erhalten die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine steuer- und abgabefreie Corona-Prämie in der Höhe von 300 bis 600 Euro. Die vollen 600 Euro erhalten die Beschäftigten der Entgeltgruppen S 2 bis S 8b sowie EG 1 bis EG 8. 400 Euro erhalten die Beschäftigten der Entgeltgruppen S 9 bis S 18 sowie EG 9 bis EG 15. Alle anderen erhalten eine Corona-Prämie in Höhe von 300 Euro.

Infos und Material zur Tarifrunde 2020

Warnstreikaufrufe & Formblätter bei Streikteilnahme

Aktuelle Informationen zur Tarifauseinandersetzung

Weitere Informationen zur Tarifrunde

Fotoaktion

Zeigt her eure Forderungen

Die Tarifrunde TVöD findet dieses Jahr unter Corona-Bedingungen statt. Sicher fallen euch aber trotzdem gute Gründe ein, warum ihr gerade jetzt mehr Gehalt verdient habt. Deswegen schickt uns ein Foto mit euren Begründungen, warum euch 4,8 Prozent mehr Gehalt zustehen. Nutzt dazu gerne diese GEW-Vorlage, druckt sie aus, verseht sie mit eurer Forderung und ladet euer Bild hier hoch. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Die drei Bilder mit den meisten Likes auf Facebook erhalten auch einen Preis, welcher wird noch nicht verraten...

Wir freuen uns auf eine bunte Mischung an Bildern und danken euch für euer Engagement und eure Beteiligung!
Eure GEW NRW

Fotoaktion TVÖD
Dateiname
×

Respektables Ergebnis in TVöD-Tarifrunde
Pressemitteilungen 2020
Respektables Ergebnis in schwierigen Zeiten

Die GEW NRW wertet den Tarifabschluss für die im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen Beschäftigten als ein respektables Ergebnis in schwierigen Zeiten.

Weiterlesen
Wieder Streiks in Kitas in NRW
Pressemitteilungen 2020
TVöD: Morgen wieder Warnstreiks in Kitas

Die GEW NRW hat für den morgigen Dienstag (20.10.) ihre tarifbeschäftigten Mitglieder in den kommunalen Kindertageseinrichtungen erneut zum Warnstreik aufgerufen.

Weiterlesen

Noch Fragen?

Ehrenamtlicher Experte

Bund & Kommunen
Jochen Bauer

Hauptamtliche Expertin

Bund & Kommunen
Joyce Abebrese

Wichtige Dokumente


Bund & Kommunen

Mit starker Stimme in die Tarifrunde!

Sechs Prozent mehr! Ende Februar 2018 startet die Tarifrunde im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen und die Forderungen der Gewerkschaften liegen auf dem Tisch. Die GEW macht sich in dieser Tarifrunde stark für die kommunal Beschäftigten in Kitas, im Sozial- und Erziehungsdienst, in der Jugendhilfe und in der Erwachsenenbildung.

Bund & Kommunen

Tarifrunde 2020

Die GEW stellt alle wichtigen Informationen zur Tarifrunde TVöD 2020 kompakt zusammen: Um wen geht es? Was fordert die Bildungsgewerkschaft?


Weiterlesen: Mehr zu Tarifrecht & Tarifpolitik – Bund & Kommunen

Schulsozialarbeiter*innen bzw. MPT-Kräfte aufgepasst
EGO-SuE
Schulsozialarbeiter*innen und MPT-Kräfte aufgepasst!

Für Schulsozialarbeiter*innen und MPT-Kräfte, die vor dem 1.1.2020 im Dienst waren, steht aufgrund des Tarifabschlusses 2019 eine Überleitung in die neue EG S 15 an. Aufgepasst.

Weiterlesen
Warnstreiks in der Tarifrunde „Bund und Kommunen“ werden fortgesetzt
Bildungsfinanzierung
Völlig unzureichendes Arbeitgeber-Angebot

Das Angebot der Arbeitgeber ist aus Sicht der GEW völlig unzureichend und nicht verhandlungsfähig. Weitere Warnstreiks sind unausweichlich.

Weiterlesen
TVöD: GEW NRW ruft zum Warnstreik in Kitas auf
Pressemitteilungen 2020
TVöD: GEW NRW ruft zum Warnstreik in Kitas auf

Die GEW NRW hat heute (30.9.) ihre tarifbeschäftigten Mitglieder in ausgewählten kommunalen Kindertageseinrichtungen zum Warnstreik aufgerufen.

Weiterlesen
Bund & Kommunen
Tarifpolitik
TvöD-Verhandlungen: Wieder kein Angebot der Arbeitgeber

Auch die zweite Verhandlungsrunde TVöD Bund und Kommunen endete ohne Ergebnis. Die Arbeitgeber spielen auf Zeit. Nun bereitet die GEW ab sofort Warnstreiks vor.

Weiterlesen
Bund & Kommunen
TVöD
TVöD: Gewerkschaften fordern 4,8 Prozent mehr Gehalt!

Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes haben ihre gemeinsamen Forderungen für die Tarifrunde TVöD Bund und Kommunen beschlossen. Im Zentrum steht die Forderung nach 4,8 Prozent mehr Lohn.

Weiterlesen