Bochumer Kongress 2017

Bildung. Weiter denken!

Fünf Jahre sind seit dem Bochumer Kongress 2011 vergangen und die 2010 im Bochumer Memorandum verfassten bildungspolitischen Ziele stehen weiterhin auf dem Prüfstand. An dem dafür notwendigen Dialog – unter anderem zu Inklusion, Integration und Digitalisierung – beteiligten sich die GEW NRW und ihre Partner*innen mit dem Bochumer Kongress 2017. In Vorbereitung auf die Landtagswahl NRW 2017 hat die Diskussion mit den Spitzenkandidat*innen Hannelore Kraft (SPD), Sylvia Löhrmann (GRÜNE) und Armin Laschet (CDU) stattgefunden.


Der aktuelle Sozialindex bezieht sich nicht auf Einzelschulen und berücksichtigt keine Schulformen. Deshalb hat die GEW NRW einen schulscharfen Sozialindex vorgestellt. Pünktlich zur Landtagswahl. Im Interview ordnet die Vorsitzende der GEW NRW, Doro
Bildungsgerechtigkeit
Bedarf der Einzelschulen bleibt auf der Strecke

Der Sozialindex bezieht sich bislang nicht auf Einzelschulen und berücksichtigt nicht alle Schulformen. Deshalb stellt die GEW NRW einen schulscharfen Sozialindex vor. Pünktlich zur Landtagswahl.

Weiterlesen
Bochumer Kongress
Bochumer Kongress
Besser verstehen durch Visualisierung

Wenn Schüler*innen Gelerntes visualisieren, begreifen sie die einzelnen Zusammenhänge besser. Davon ist Autor Ludger Brüning überzeugt. Beim Bochumer Kongress stellte er die Methode vor.

Weiterlesen

Bochumer Kongress am Samstag, 4. März 2017

Bochumer Kongress am Freitag, 3. März 2017


Wichtige Dokumente


Bochumer Kongress
Freitag, 3. März 2017

Forenphase 1

11.45–13.15 Uhr | Unter anderem mit den Themen Digitalisierung, Co-Teaching, Bologna, Lobbyismus und Kindheitspädagogik.

Bochumer Kongress
Freitag, 3. März 2017

Forenphase 2

15.30–17.00 Uhr | Unter anderem mit den Themen Schulleitung, Bildungsfinanzierung, Diversität und Multiprofessionalität.

Bochumer Kongress
Samstag, 4. März 2017

Forenphase 3

11.30–13.00 Uhr | Unter anderem mit den Themen Inklusion, duale Berufsausbildung, Integration, Abitur und Lehrer*innenbildung.

Bochumer Kongress

BLICKPUNKT*

BLICKPUNKT* zum Bochumer Kongress 2017: Integration, Digitalisierung und Standards in Schule, Hochschule und Kita.

Bochumer Kongress
Freitag, 3. März 2017

Laborbesichtigung

13.45–14.15 Uhr | Besichtigung: Das Alfried-Krupp-Schüler*innenlabor bündelt das Know-How von 20 Fakultäten.

Bochumer Kongress

Pressedossier

Pressemitteilung, Sprechzettel Andreas Meyer-Lauber, Dorothea Schäfer, Prof. Gabriele Bellenberg, Prof. Christian Reintjes


Alltagsintegrierte Sprachbildung
Bochumer Kongress 2017
Alltagsintegrierte Sprachbildung

Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Renate Zimmer stellt das Konzept der alltagsintegrierten Sprachbildung sowie geeignete Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren für Kitas vor.

Weiterlesen
Die Quote stagniert
Bochumer Kongress 2017
Die Quote stagniert

2014 erreichten insgesamt 30,8 Prozent einen ersten Studienabschluss an Universitäten, Fachhochschulen, Verwaltungsfachhochschulen, Kunst- und Musikhochschulen oder Theologischen Hochschulen.

Weiterlesen
Der weite Weg zur inklusiven Schule
Bochumer Kongress 2017
Der weite Weg zur inklusiven Schule

Bereits 2011 unterstrich das Bochumer Memorandums das Ziel, in den nächsten zehn Jahren 85 Prozent der Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf integrativ zu beschulen.

Weiterlesen
Bildung für alle ermöglichen
Bochumer Kongress
Bildung für alle ermöglichen

Während der Beitrag entsteht kommt die Pressemitteilung aus dem Ministerium für Schule und Weiterbildung: 6,25 Millionen Euro zusätzlich für die Weiterbildung stehen im zweiten Nachtragshaushalt 2016

Weiterlesen
like.eis.in.the.sunshine Bernd Vonau
Bochumer Kongress 2017
Weichenstellung für die Zukunft

Ein Schulabschluss ist für die Bildungs- und Erwerbsbiografie eine wichtige Voraussetzung. Es ist erfreulich, dass in NRW viele der Schulabgänger*innen mindestens einen mittleren Abschluss erreichen.

Weiterlesen