Soziale Selektivität bekämpfen

Seit Jahren belegen empirische Vergleichsstudien den engen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg in Deutschland. Im Bericht Bildung in Deutschland 2016 heißt es: "Die Frage der sozialen Selektivität bleibt nach wie vor aktuell. Seit längerer Zeit ist dieser Befund unbestritten, hinreichend belegt und bleibt als eine der dringlichsten Herausforderungen bestehen. Dass es dem Bildungssystem in Deutschland (...) noch nicht gelungen ist, den engen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg nachhaltig aufzubrechen, verweist erneut auf den besonderen Handlungsbedarf (...)." Diese soziale Selektivität zu beseitigen ist zentrales Ziel der GEW-Bildungspolitik.

Noch Fragen?

Ehrenamtliche Expertin

Bildungsgerechtigkeit
Anette Mevenkamp

Hauptamtlicher Experte

Bildungsgerechtigkeit
Michael Schulte

Wichtige Dokumente


Weiterlesen: Mehr zu Bildungsgerechtigkeit

Von Drogen und Gewalt zum Abitu
Bildungsgerechtigkeit
Von Drogen und Gewalt zum Abitur

Paidaia“, ein Verein aus Bochum, hilft in Schieflage geratenen Jugendlichen, wieder zurück auf den richtigen Weg.

Weiterlesen