Soziale Selektivität bekämpfen

Seit Jahren belegen empirische Vergleichsstudien den engen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg in Deutschland. Im Bericht Bildung in Deutschland 2016 heißt es: "Die Frage der sozialen Selektivität bleibt nach wie vor aktuell. Seit längerer Zeit ist dieser Befund unbestritten, hinreichend belegt und bleibt als eine der dringlichsten Herausforderungen bestehen. Dass es dem Bildungssystem in Deutschland (...) noch nicht gelungen ist, den engen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg nachhaltig aufzubrechen, verweist erneut auf den besonderen Handlungsbedarf (...)." Diese soziale Selektivität zu beseitigen ist zentrales Ziel der GEW-Bildungspolitik.

Noch Fragen?

Hauptamtlicher Experte

Bildungsgerechtigkeit
Michael Schulte

Wichtige Dokumente


Weiterlesen: Mehr zu Bildungsgerechtigkeit

Sozialindex - Stellen unterrichten nicht
Pressemitteilungen 2021
Stellen unterrichten nicht!

Die GEW NRW bemängelt das von Schulministerin Yvonne Gebauer vorgestellte Konzept zum schulscharfen Sozialindex als völlig unzureichend.

Weiterlesen
Bildungsgerechtigkeit
Pressemitteilungen 2021
Solidarität ist Zukunft!

Die GEW NRW ist auf den Kundgebungen zum 1. Mai 2021, die unter strengen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden, prominent vertreten. Unser Motto lautet „Solidarität ist Zukunft“.

Weiterlesen
Bildungsgerechtigkeit
lautstark. 01/2021
Ferngesteuerte Bildungspolitik

Kürzer lernen. Länger arbeiten: Lobbyist*innen beklagten jahrelang den Verfall der internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Bildungsbiografie und Arbeitsleben sollten neu getaktet werden.

Weiterlesen
Bildungsgerechtigkeit
lautstark. 07/2020
Dein GEW-Magazin: Im Einsatz für Gerechtigkeit

Was ist Gerechtigkeit? Wie gerecht ist unser Bildungssystem? Wie können alle Kinder faire Chancen bekommen? Diesen Fragen geht die letzte lautstark. 2020 nach.

Weiterlesen
Bildungsgerechtigkeit
lautstark. 07/2020
Für Gerechtigkeit müssen alle sorgen

Was bedeutet Gerechtigkeit? Wer übernimmt Verantwortung dafür, dass es in einer Gesellschaft und in der Welt gerecht zugeht? Ethik-Professor Eike Bohlken erklärt, dass es dabei jede Person ankommt.

 

Weiterlesen