Beamt*innen brauchen die starke GEW NRW

In den letzten Jahren haben Beamt*innen in Nordrhein-Westfalen leider erfahren müssen, dass sie starke Gewerkschaften brauchen, um staatliche Sparpolitik zu ihren Lasten zu verhindern oder ihre Auswirkungen zu mindern. Verspätete Übernahme von Tarifabschlüssen, versuchte Nullrunden und Beihilfekürzungen sind hier nur einige Beispiele. Gemeinsam mit den anderen DGB-Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und dem DGB als starke gewerkschaftliche Spitzenorganisation, die Verhandlungspartner der Landesregierung ist, vertritt die GEW NRW die Interesen der Beamt*innen.

Noch Fragen?

Hauptamtliche Expertin

Beamt*innenrecht
Ute Lorenz

Ehrenamtlicher Experte

Beamt*innenrecht
Helmut Hermes

Wichtige Dokumente


Weiterlesen: Mehr zu Beamt*innenrecht

Beamt*innenrecht
Vor Gericht: Streikrecht von Beamt*innen

Vor dem Bundesverfassungsgericht kämpft die ehemalige beamtete Lehrerin und Gewerkschafterin Monika Dahl für ein Beamt*innenstreikrecht. Vertreter*innen der GEW NRW begleiten die Verhandlung.

Weiterlesen
Schulrecht
Neue Richtlinien für die dienstliche Beurteilung

Seit 1. Januar 2018 gelten neue Richtlinien für die dienstliche Beurteilung von Lehrer*innen, Schul- und Seminarleitungen. Alle wichtigen Änderungen erläutert Mario Sandfort, Justiziar der GEW NRW.

Weiterlesen
JA 13
A 13 Z für alle: Worten müssen Taten folgen

Zu den Sachverständigen im Schulausschuss bei der Anhörung zum Thema Besoldungsanpassung für Lehrkräfte in NRW gehörte am 22. November 2017 auch die GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer.

Weiterlesen
Besoldung
Was steckt hinter der Besoldungsreform?

In ihrer Regierungserklärung verkündete Schulministerin Yvonne Gebauer: „Wir werden die besoldungsrechtlichen Konsequenzen der Reform des Lehrerausbildungsgesetzes von 2009 ziehen.“ Was bedeutet das?

Weiterlesen
Berufseinstieg
Fragen und Antworten: Durchstarten als Lehrer*in

Aller Anfang ist schwer: Zu Beginn eines Schuljahres haben vor allem die neuen Kolleg*innen viele offene Fragen. Die GEW NRW gibt Antworten unter anderem zu Pflichtstunden, Probezeiten und Geschenken.

Weiterlesen